Cranio-Sacrale Körpertherapie

Cranio-Sacrale Körpertherapie


Die Cranio-Sacrale Körpertherapie umfasst verschiedene Aspekte der Traumaarbeit. Hierzu gehört die Trauma Exploration, die Trauma Integration sowie die Trauma Realisation. Bei der Trauma Arbeit in der Cranio Sacralen Therapie geht es um die im Körper und dem Nervensysthem gespeicherten Informationen aus traumatischen Erlebnissen, Ereignissen oder/ und Lebensbedingungen.
Häufig verbleiben von solchen Erlebnissen Spuren im Körper, die sich auch nach Jahrzehnten noch äußern können. Es ist jedochh möglich diese Informationen im Körper zu identifizieren (Teil der Traumaexploration) und wieder in das bestehende System zu integrieren (Teil der Trauma Integration). In manchen Fällen ist es zunächst notwendig das Erlebte als etwas mit daraus folgenden Kosiquenzen wahrzunehmen (Dies ist Teil der Trauma Realisation).

Sollte in diesem Prozess eine psychologische Unterstützung benötigt werden, wird diese von hierfür speziell ausgebildeten, externen Fachkräften geleistet.
Eine Cranio-Sacrale Traumaarbeit ersetzt nicht die Behandlung eines Arztes oder Psychologen!

Die Cranio-Sacrale Therapie beinhaltet die Ansätze der Biodynamischen Cranio-Sacral Arbeiet ebenso wie die Ansätze von Levin und Reddemann. Gerne beraten wir zum Thema Traumaarbeit, kostenlos und unverbindlich. Dies ist sowohl telefonisch wie auch in einem Gespräch vor Ort möglich.


Für wen ist die Ausbildung in Cranio-Sacraler Körpertherapie geeignet

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Teil der Ausbildung, ist eine absolvierte Grundausbildung oder eine vergleichbare Ausbildung an anderen Instituten! Auch ist eine nach Möglichkeit mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit Menschen notwendige Voraussetzung. Über die Qualifikation und die Empfehlung für die Teilnahme an der Ausbildung wird von der Ausbildungsleitung ein Gespräch (kostenfrei und unverbindlich) angeboten. Eine Teilnahme ist nur mit Empfehlung oder besonderen Eignung empfohlen.


Umfang:

Die Ausbildung wird von uns in zwei Versionen angeboten.

  • Intensivtage: diese Variante geht über 8 Tage in Folge.
  • Blockmodus: diese Variante ist über 8 Tage in zwei Hälften (a 4 Tage meist über ein Wochenende) geeteilt. Die beiden Hälften liegen für gewöhnlich innerhalb eines Monats.


Anmelden